Milad Darvish Ghane wuchs im Iran auf und entdeckte im Jugendalter seine Leidenschaft für die Gitarre. Inspiriert von Pepe Romeros CD la grandeza de españa begann er sein Musikstudium an der Kunst Universität in Teheran bei Mehrdad Pakbaz und spielte Konzerte in renomierten Sälen wie der Rudaki- und der Andishihehalle.

 

Nach mehreren Teilnahmen bei großen Gitarrenfestivals in Europa wie Forum Gitarre Wien, Koblenz international Festival, Liechtensteiner Gitarrentage, Iserlohn international Guitar-Symposium und Nürtingen Gitarrenfestspiele zog Milad 2013 nach Wien um bei Jorgos Panetsos zu studieren.

 

Mittlerweile umfasst sein Solorepertoire Werke vom Barock bis zur Gegenwart, von eigenen Bearbeitungen der Sonaten für Violine von Bach bis zur Musik von Tedesco und Martin. Neben seiner solistischen Tätigkeit bildet ein großer Schwerpunkt die Kammermusik. In verschieden Besetzungen, u.a. mit Querflöte, Violine und Sängern, spielt Milad sowohl bekannte Werke von Piazzolla, Paganini und Tedesco als auch Musik von fast vergessenen Komponisten wie Scheidler.

 

Milad wird von dem Verein Live Music Now gefördert und studiert seit 2015 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Olaf van Gonnissen. Seit mehreren Jahren gibt Milad auch selber Gitarrenunterricht als Privatlehrer und an der staatlichen Jugendmusikschule Hamburg.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Milad Davish Ghane